Sparte Volleyball

Berichte

Dollnstein beendet Saison mit einem Sieg

Eitensheim (17.03.2012): Am letzten Spieltag in Kreisliga Nord 1/2 mussten die Dollnsteiner Oldies gegen Eitensheim 1 eine 3:1 Niederlage hinnehmen, jedoch im letzten Spiel dieser Saison konnte noch ein 3:2 Sieg gegen Manching 2 erkämpft werden.

 

Im ersten Spiel gegen den Relegationsteilnehmer Eitensheim1 wurden in den Dollnsteiner Reihen viele Eigenfehler verursacht, Die Mannschaft konnte sich nicht fangen und verlor mit 25:16. Im zweiten Satz wurde bei beiden Mannschaften gewechselt, bei der DJK ersetzte Hüttinger Wolfgang Bittl. Trotz einer Führung der Altmühltaler wurde der Satz in der Endphase wieder sehr eng. Die Eitensheimer konnten noch auf 23:23 ausgleichen bevor die DJKler den Satzball verwandeln konnten. Satz drei und vier wurden bei der DJKler gleichen Aufstellung wie Satz zwei gespielt, die Mannschaft konnte jeweils bis über die Mitte des Satzes das Spiel ausgeglichen halten. Sie verloren jedoch jeweils durch eigene Fehler in der Endphase den Kontakt zu Eitensheim und verloren mit 20 bzw. 19 Punkten die Sätze.

 

Das Spiel gegen Manching zwei begann für die DJK-Oldies mit einem Paukenschlag. Die MBBler wurde regelrecht überrumpelt und verloren den Satz chancenlos mit 25:12. Im zweiten Satz kamen die DJKler trotz eines Rückstandes wieder an die Manchinger heran, verloren jedoch umkämpft den Satz mit 25:22. Der dritte Satz war von den Dollnsteinern nur durch Eigenfehler geprägt, der Satz wurde sang- und klaglos nach 15 Minuten mit 17:25 verloren. Erst im vierten Satz rissen sich die DJK Spieler wieder am Riemen, auch die Auswechslung von Julian Bernecker gegen Franz Bittl bracht noch frischen Wind ins Spiel, der Satz wurde mit dem gleichen Ergebnis (25:17) allerdings für Dollnstein beendet. Im letzten Tie-Break der Saison kam bei 3:2 Hüttinger zum Aufschlag - es folgte eine Punktserie bis über den Seitenwechsel zum 9:3. Die DJK Herren schaukelten den Satz sicher mit 15:7 nach Hause.

 

Somit konnte die Saison noch mit einem versöhnlichen sechsten Tabellenplatz beendet werden.

 

Aufstellung Ingbert Bernecker, Julian Bernecker, Franz Bittl, Wolfgang Bittl, Thomas Hüttinger, Josef Rieder, Werner Ziegelmeier

Dollnstein gewinnt gegen Buxheim!

Dollnstein (03.03.2012): Beim letzten Heimspiel der Saison verloren die Dollnsteiner Volleyballer gegen den Tabellenführer TSV Lenting III mit 1:3 und gegen den SV Buxheim konnte ein 3:2 Sieg erkämpft werden.

 

Im Spiel gegen den zu diesem Zeitpunkt Tabellenzweite Lenting kamen die Hausherren gleich richtig in Schwung. Die DJKler konnten sie schnell einen Vorsprung erspielen, erst zum Ende des Satzes kam die junge Lentinger Mannschaft in Tritt, doch der Satz ging knapp mit 25:22 an die Altmühltaler.

 

Im zweiten Satz war jedoch für die Dollnsteiner nichts zu holen, der Satz wurde in nur 15 Minuten klar mit 25:11 verloren. Durch den Spielerwechsel von Rieder für Hüttinger kamen die DJKler wieder etwas besser ins Spiel, der Satz wurde jedoch auch mit 25:20 verloren. In Satz vier bestimmten die Lentiger klar das Spielgeschehen und gewannen verdient mit 25:14. Im zweiten Spiel gegen den alten Rivalen und Tabellennachbarn Buxheim konnten die DJK-Spieler den besseren Start für sich verbuchen. Sie setzten die Buxheimer ständig unter Druck und gewannen nach 21 Minuten mit 25:22. In Satz zwei liefen die Dollnsteiner immer einen Rückstand hinterher, der durch eigene Fehler verschuldet wurde, so konnten die Buxheimer nach 18 Minuten mit 25:19 den Satzausgleich erspielen. Der dritten Satz war spannend bis zum Ende, trotz eines Vorsprunges der DJKler bis Mitte des Satzes kamen die SVler wieder bis auf 23:24 heran, den zweiten Satzball konnten die Dollnsteiner jedoch verwandeln. Satz vier wurde wieder von den Buxheimern bestimmt, wie in Satz zwei liefen die Hausherren schnell einen Rückstand hinterher und mussten den Satz mit 25:19 abgeben. So musste der Tie-Break die Entscheidung bringen, beim Seitenwechsle konnten die Buxheimer noch einen Vorsprung von 8:6 erspielen, in der Endphase konnten sie bis auf 13:11 davonziehen. Doch durch eine grandiose Aufschlagserie von Wolfgang Bittl wurde den Buxheimern noch der bereits sicher geglaubt Sieg entrissen. Der Satz wurde mit 15:13 gewonnen.

 

Im dritten Spiel konnten die Lentinger mit 3:0 gewinnen und sich damit vor dem letzten Spieltag die Tabellenführung und gleichzeitig den Aufstieg sichern.

 

Aufstellung Dollnstein: Franz Bittl, Wolfgang Bittl, Ingbert Bernecker, Julian Bernecker, Thomas Hüttinger, Josef Rieder, Werner Ziegelmeier

Dollnstein verliert DJK-Derby gegen Titting
Eitensheim (14.01.2012): Beim ersten Spieltag im Neuen Jahr konnten die Dollnsteiner Volleyballer einen klaren 3:0 Erfolg gegen die Heimmannschaft aus Eitensheim und eine undankbare 3:2 Niederlage gegen Titting verbuchen.
 
Im ersten Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Eitensheim konnten die DJKler bereits im ersten Satz schnell die Führung übernehmen und zeigten dass an diesem Tag nichts zu holen wäre. Der Satz wurde zwar noch etwas verhalten mit 25:18 gewonnen doch bereits in Satz zwei zeigten die Altmühltaler zu was sie fähig sind, die Eitensheimer wurde trotz einiger Aufschlagfehler mit 25:7 besiegt. Im dritten Satz liesen es die Gäste lange zu dass Eitensheim mitspielte, erst ab Mitte des Satzes zogen die Dollnsteiner wieder an und gewannen verdient mit 25:19.
 
Im Spiel gegen den alten Rivalen Titting schien alles wie in den letzten Jahren zu laufen, schnell führten die Tittinger mit 4:0, doch durch eine Aufschlagserie von Josef Rieder zum 10:7 und weiter Serien gelang es den Altmühltalern die Tittinger zu überrumpeln und den Satz deutlich mit 25:12 zu gewinnen. Von dieser Satzniederlage konnten sich die Tittinger im zweiten Satz lange nicht erholen, erst zum Satzende gelang es den Tittingern noch einmal auf 23:23 auszugleichen, jedoch gelang des Den Dollnsteiner noch den Satz mit 25:23 für sich zu entscheiden. Im dritten Satz liefen die Dollnsteiner immer einen Rückstand hinterher, dieser konnte auch nicht mehr aufgeholt werden, so dass nach weiteren 21 Minuten die Tittinger auf 2:1 herankamen. Im vierten Satz konnten die Dollnsteiner bis weit über die Satzhälfte eine Führung behaupten, erst mit den Ausgleich zum 22:22 drehte sich das Spiel, der Satz wurde auch wieder durch viele Aufschlagfehler mit 25:23 verloren. Im entscheidenden Tie-Break führen die Tittinger zum Seitenwechsel bereits mit 8:1 und es war absehbar, dass für die Dollnsteiner wieder kein Sieg herauskommen würde. Die Altmühltaler wehrten sie noch verzweifelt, jedoch über ein 15:9 kamen sie nicht hinaus.
 
Aufstellung Dollnstein: Ingert Bernecker, Franz Bittl, Wolfgang Bittl, Wolfgang Kübler, Josef Rieder, Werner Ziegelmeier



Lenting: Zum Saisonfinale konnten die durch Krankheit und Verletzung geschwächten Dollnsteiner Volleyballer noch Siege gegen Eitensheim 2 und Lenting 2 erzielen.

Im ersten Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Eitensheim, die zuvor schon gegen Lenting 2 mit 3:0 (25:9, 29:10 und 25:17) verloren, kamen die Dollnsteiner Oldies nur schwer ins Spiel. Bereits zum Anfang mussten sie einem 0:7 Rückstand aufholen. Dies gelang auch während des Satzes, so dass der Satz eher glücklich mit 25:21 gewonnen wurde. Im zweiten Satz bestimmten die Altmühltaler das Geschehen und gewannen nach 16 Minuten sicher mit 25:13. Im dritten Satz liesen die DJKler immer wieder die Zügel schleifen und die Eitensheimer ins Spiel finden, diese hatten in der Endphase sogar zwei Satzbälle, die jedoch von den Dollnsteinern abgewehrt werden konnten, so dass der Satz mit 26:24 gewonnen werden konnte.

Im Spiel gegen die jungen Lentinger konnten die Dollnsteiner in Satz eins nichts entgegensetzen - sie verloren deutlich mit 25:16. Doch bereits im zweiten Satz begannen sich die Gäste zu wehren und setzten sich in der Schlussphase immer weiter ab, so dass der Satz mit 25:21 gewonnen wurde. Satz drei war auch lange ausgeglichen, doch ebenso wie in Satz zwei zogen die DJK Herren davon und gewannen mit 25:20. Im vierten Satz wehrten sie die DJKler nach besten Möglichkeiten, das Spiel wurde jedoch klar von den Lentingern bestimmt und deutlich mit 25:17 gewonnen. Somit musste im letzten Spiel für die Dollnstein der Tie-Break die Entscheidung bringen. Zum Seitenwechsel führen die "Alten Herren" bereits mit 8:4 Punkten, dieser Vorsprung wurde noch auf 12:6 ausgebaut. Die Lentiger steckt doch auch bei diesem Spielstand nicht auf und konnten noch bis auf 12:13 herankommen, die Dollnsteiner liesen sich jeodch den Sieg nicht merh nehmen und gewannen mit 15:12, somit der siebte Tabellenlplatz noch erkämpft werden.

 

Aufstellung Dollnstein: Ingbert Bernecker, Julian Bernecker, Franz Bittl, Wolfgang Bittl, Thomas Hüttinger, Josef Rieder, Werner Ziegelmeier

 

 

Pflichtsieg der Dollnsteiner Volleyballer

Lenting: Am vorletzten Spieltag in der Kreisliga Nord1/2 für die Dollnsteiner Herren konnte trotz des Ausfalles von Werner Ziegelmeier der Pflichtsieg gegen den SV Eitensheim erzielt werden. Gegen den schon sicheren Aufsteiger bzw. Relegationsteilnehmer ESV Ingolstadt mußte eine deutliche Niederlage hingenommen werden.

Im Spiel gegen die zweite Mannschaft aus Eitensheim bestimmten die DJK-Oldies von Beginn an das Spiel, der erste Satz wurde überdeutlich mit 25:12 gewonnen. In Satz zwei kamen die jungen Spieler vom SV besser ins Spiel, wurden jedoch sicher mit 25:18 in die Satzpause geschickt. Im dritten Satz gelang es den Eitensheimern bis zur Mitte des Satzes mitzuhalten, dann kamen die Dollnsteiner wieder in ihr Spiel und gewannen den Satz noch mit 25:21.

Im Spiel gegen den ESV Ingolstadt hatten die DJKler von Anfang an keine Chance. Nachdem sie in ersten Satz bereits einen 8:0 Rückstand hinterherliefen, kamen sie zwar besser ins Spiel, der Satz wurde aber deutlich mit 25:16 abgegeben. Im zweiten Satz konnten die Schanzer zwar nicht gleich so loslegen, sie bauten aber ihren Vorsprung immer weiter aus und gewannen den Satz mit dem gleichen Ergebnis. Im dritten Satz konnten die Dollnsteiner bei Spielstand 24:15 noch einmal die Aufgabe erkämpfen, durch eine Aufschlagserie von Ingbert Bernecker wurde das Spiel durch die vielen Fehler noch einmal interessant. Bis zum Spielstand von 23:24 gelang es den Ingolstädtern nicht den Sack zuzumachen, mit dem letzen Matchball konnten sie den Satz und somit das Spiel gewinnen.

Somit hat die Dollnsteiner Mannschaft am 19.März noch die Möglichkeit im Spiel gegen die zweite Lentinger Mannschaft und Eitensheim noch den siebten Tabellenplatz zu erspielen.

 

Aufstellung Dollnstein: Ingbert Bernecker, Julian Bernecker, Franz Bittl, Wolfgang Bittl, Thomas Hüttinger, Rainer Mittermeier und Josef Rieder

 

 

Dollnstein gewinnt gegen Tabellennachbar

Titting: Am drittletzten Spieltag konnten die Dollnsteiner Volleyballer gegen den Tabellennachbarn Pfaffenhofen II einen Sieg verbuchen, mussten jedoch gegen die Manchinger eine Niederlage hinnehmen.

Im ersten Spiel gegen die Manchinger, die schon am letzten Spieltag der Gegner war, konnte diesesmal kein Sieg verbucht werden. Im ersten Satz gelang es den DJKlern nochgut mitzuhalten, bis in die Schlußphase konnte das Spiel ausgeglichen gestaltet werden, so dass die Manchinger nur knapp in Führung gehen konnten. Der Satz wurde duch die MBBler mit 25:23 gewonnen. Der zweite Satz verlief fast ebenso, erst am Ende konnten die Manchinger den Satz mit 25:22 gewinnen. Im dritten Satz war die Luft für die Dollnsteiner herausen, sie wehrten sich zwar, konnten jedoch die klare Satzniederlage mit 25:16 nicht verhindern.

Das Spiel gegen den Tabellensiebten Pfaffenhofen war zwar nicht so hochklassig, jedoch spannend bis zum Ende. Bereits im ersten Satz waren die Punkte stark umkämpft, die DJK Herren konnten den Satz nach 23 Minuten noch mit 27:25 gewinnen. Der zweite Satz konnte von den Dollnsteiner etwar besser kontrolliert werden so dass das Ergebnis mit 25:21 etwas klarer ausfiel. In Satz drei war die Konzentration bei den Altmühltaler dahin, nachdem die Pfaffenhofener bereits mit 16:8 führten kamen die DJKler wieder besser ins Spiel. Es gelang sogar noch einen Ausgleich zum 24:24 zu erreichen, der Satz wurde dann doch noch mit 24:26 verloren. Im vierten Satz liesen die Dollnsteiner jedoch nichts mehr anbrennen und bestimmten das Spielgeschehen die ganze Zeit. Der Satz und somit der Sieg ging deutlich nach nur dreizehn Minuten mit 25:14 an die Dollnsteiner.

 

Aufstellung Dollnstein: I. Bernecker, J. Bernecker, F. Bittl, W. Bittl, Hüttinger, Mittermeier, Rieder, Ziegelmeier