DJK Dollnstein vor den Bayern !!!

Bericht: Peter Radmacher

 

Trotz der Rekordsaison des FC Bayern konnte sich eine weitere bayrische Mannschaft auf der Rekordseite des DFB eintragen : Die DJK Dollnstein

 

Großes Lob an den Pudl für diese wunderbare Aktion. Ich hoffe das gibt den Verantwortlichen und allen Spielern nochmal einen extra Schub für die kommenden Jahre.

Außerdem ist es ein tolles Lob von Deutschlands höchster Fußball Instanz für das Erreichte.

 

Gegentorschnitt FC Bayern : 0,52

 

Gegentorschnitt DJK Dollnstein: 0,28 !!!

 

Hier der Link zum DFB:

1.FC Aha 2 - DJK Dollnstein 0:15

Spieltag:28

Bericht: Hansi Hofer

 

Die DJK Dollnstein steigt nach einem Kantersieg in die A-Klasse auf. Durch einem 15-0 Sieg in Aha konnte sich die DJK Dollnstein schon vorzeitig die Meisterschaft erringen und steigt somit in die A-Klasse auf. Bei strömenden Regen kamen die jungen Dollnsteiner gut ins Spiel, nur die Führung wurde oft leichtfertig vergeben und so musste man bis zu 17. Minute warten ehe Michael Hirsch den Ball zur 1-0 Führung einschob. Bis zur Halbzeit konnte eine 4-0 Führung erspielt werden, wobei Martin Mayr, Michael Hirsch und Andreas Margraf die Torschützen waren. In der zweiten Halbzeit wurden dann die Gastgeber von den Dollnsteiner regelrecht zerlegt und die Treffer waren zum Teil sehr schön und vor allem uneigennützig ausgespielt. Die Treffer erzielten hier 3x Andreas Margraf, 2x Michael Hirsch, 2xJonas Wagner und je einmal Luis Stiefenhofer, Daniel Greiner, Fabian Munninger, Mathias Worsch. Die junge Mannschaft mit einem Durchschnittsalter um die 20 Jahre steigt somit gleich nach Wiedereinstieg in die A-Klasse auf und freut sich dann auf spannende Derbys und vor allem sportliche Herausforderungen. Die 2. Mannschaft hat mit einem 8-2 Auswärtssieg in Ettenstatt auch die Möglichkeit ein gewichtiges Wort im Aufstiegsrennen mitzureden und freut sich hier schon aufs kommende Spitzenspiel. Der Verein ist überaus stolz auf beide Mannschaften, bedankte sich bei dem Teams für das bisher erreichte und blickt hier wieder auf weitere guten Zeiten.

 

SC Ettenstatt II vs. DJK Dollnstein II 2:8

Bericht: Hansi Hofer

 

Im drittletzten Spiel der Saison musste die Dollnsteiner Reservemannschaft beim SC Ettenstatt antreten. Die Gäste übernahmen von Anfang an die Initiative, mussten aber auf einen kapitalen Fehler des Ettenstatter Schlussmannes warten, den Moritz Koderer endlich zum 0:1 für die DJK nutzen konnte. Fast im Gegenzug fiel allerdings bereits der Ausgleich zum 1:1. Das Spiel verflachte zusehends. Durch anhaltende Unaufmerksamkeiten der Dollnsteiner, vor allem im Spiel nach vorne, waren Torchancen bis zum Halbzeitpfiff eher Mangelware. Nahezu mit Wiederanpfiff schoss Josef Bittl zur erneuten Führung ein, ehe Moritz Koderer und Manuel Strasser bis zur 55. Minute auf dann 1:4 erhöhen konnten. Die Ettenstatter konnten zwar durch einen verwandelten Foulelfmeter nochmals verkürzen und versuchten anschließend den Druck auf das Dollnsteiner Tor zu erhöhen, doch durch den 3. Treffer von Moritz Koderer in dieser Partie war die Gegenwehr der Ettenstatter gebrochen. Die weiteren Tore zum 2:8-Auswärtserfolg steuerten Dirk Emmerich, Tom Bittl und Andreas "Maddl" Kirschner bei. Wieder ein wichtiger Erfolg im Kampf um den Relegationsplatz, auch wenn für einen Erfolg am kommenden Wochenende gegen den Tabellenersten aus Solnhofen noch eine ordentliche Leistungssteigerung nötig ist! Weiter so Jungs! Dann sind wir auch für die nächste Dollnsteiner Überraschung gut!

 

DJK Dollnstein - TSV Mühlstetten 2 6:1

Spieltag:26

Bericht: Hansi Hofer

 

Nach dem 6-1 Heimsieg gegen den TSV Mühlstetten benötigt die junge Mannschaft aus Dollnstein in den restlichen 4 ausstehenden Spielen noch einen Sieg um die Meisterschaft feiern zu können. Gegen Mühlstetten dauerte es bis zur 28. Minute ehe Michael Hirsch eine präzise Flanke von Mathias Worsch aufnehmen konnte und zur 1-0 Führung einschob. Dollnstein hatte dann Glück dass eine Bogenlampe von der Torlinie gekratzt wurde. Im Gegenzug konnte wiederum Dollnstein erneut jubeln, als Michael Hirsch eine Freistoß sehenswert zur 2-0 Führung verwandelte. Mühlstetten kam dann ebenfalls mit einem Freistoßtreffer zum Anschlußtreffer. Andreas Margraf konnte den 2 Toreabstand wieder herstellen als er einen Pass von Jonas Wagner um 3-1 abschließen konnte. Das 4-1 besorgte dann Andreas Eder als er einen Diagonalball von Mathias Worsch souverän verwandelte. Nach der Halbzeit konnte dann noch Andreas Eder und Dennis Heil weitere Treffer zum 6-1 Endstand nachlegen. Die junge Dollnsteiner Mannschaft hat jetzt am kommenden Pfingstmontag um 14.00 Uhr in einem weiteren Heimspiel gegen Markt Berolzheim die Möglichkeit die Meisterschaft unter Dach und Fach zu bringen und damit eine grandiose Wiederauferstehung nach der Abmeldung vor 2 Jahren zu Feiern.

 

DJK Grafenberg II vs. DJK Dollnstein II 0:2

Bericht: Markus Stadtmüller

 

Nach dem verkorksten Spiel vom vergangenen Wochenende musste die Dollnsteiner Reserve beim Tabellenzweiten in Grafenberg antreten. Bemüht, die Derbyniederlage "vergessen" zu machen, gingen die Dollnsteiner von Beginn an engagiert und konzentriert zu Werke. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, doch war es Markus Bittlmeyer, der zunächst per Kopf das 0:1 für die Gäste markierte und anschließend mit einem schönen Fernschuss für das 0:2 bereits nach 15 Spielminuten sorgte, was gleichzeitig den Halbzeitstand bedeutete. Wie erwartet, erhöhten die Gastgeber zu Beginn der 2. Hälfte den Druck auf das Dollnsteiner Gehäuse, meist jedoch ohne zwingende Chancen herauszuspielen. Zwar schlich sich in der Dollnsteiner Hintermannschaft immer wieder leichte Unordnung ein, die von den Grafenbergenern abgegebenen Fernschüsse und Freistöße konnten jedoch vom sicheren Dollnsteiner Schlussmann Dominik Worsch stets entschärft werden. Durchaus vorgetragene Entlastungsangriffe der Dollnsteiner wurden meist schon früh in der gegnerischen Hälfte gestoppt. Kurz vor Schluss ergab sich dennoch die Möglichkeit für die Gäste "alles klar" zu machen, doch versagten, nur noch den Torwart vor sich, in diesem Moment dem Dollnsteiner Angreifer eigenen Angaben zur Folge die Kräfte. So blieb es nach einer starken kämpferischen Mannschaftsleistung beim 0:2 Auswärtserfolg, wonach die Reserve wieder Hoffnung im Kampf um die (Vize-) Meisterschaft schöpfen kann.

 

DJK Dollnstein II vs. FV Obereichstätt II am 05.05.2013

Bericht: Markus Stadtmüller

 

Am 5. Mai empfing die Dollnsteiner Reserve die II. Mannschaft des SVO zum Nachbarschaftsderby und geriet noch in der Anfangsviertelstunde mit 0:1 in Rückstand. Die erfolgsverwöhnten Dollnsteiner Anhänger schöpften zwar gegen Mitte der 1. Halbzeit wieder Hoffnung, als Willi Wenzl der 1:1 Ausgleich gelang, mussten aber mit dem 2. Obereichstätter Treffer den nächsten Dämpfer kurz vor der Pause hinnehmen. Im zweiten Durchgang versuchte die Dollnsteiner Mannschaft den Druck auf den Gegner zu erhöhen und noch das ein oder andere Tor zu erziehlen. So entwickelte sich das erwartet hitzige Derbyspiel mit den ein oder anderen Nicklichkeiten und vor allem den immer häufiger und länger werdenden "Verletzungspausen" der Obereichstätter Spieler. Schade nicht nur, dass gerade im Derby über weite Strecken des Spiels - gerade in der 1. Halbzeit - nicht an die starken kämpferischen und läuferischen Leistungen der vorangegangenen Siegesserie angeknüpft werden konnte, sonder auch, dass diese Niederlage einen herben Rückschlag für die leise aufkeimenden Hoffnungen auf die Meisterschaft, mindestens den Relegationsplatz, nach sich zog.

 

VfL Treuchtlingen II vs. DJK Dollnstein II am 02.05.2013

Bericht: Markus Stadtmüller

 

Zum letzten geplanten Nachholspiel musste die II. Mannschaft bei der Reserve des VfL Treuchtlingen antreten. Scheinbar mit der 0:3 Heimniederlage in den Köpfen, konnten die Gäste das Spiel zwar anfänglich kontrollieren, ließen sich aber zusehends in die eigene Hälfte zurückdrängen, ohne dass jedoch zwingende Chancen für die Gastgeber - abgesehen von einem Schuss an den Außenpfosten - dabei heraussprangen. Halbzeitstand damit 0:0. In der 2. Hälfte änderte sich die Party schlagartig: Dennis Heil bediente Andreas Eder, kurz darauf das Ganze in umgekehrter Reihenfolge und es stand bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff 0:2 für die DJK. Der VfL hatte diesem Doppelpack nicht mehr viel entgegen zu setzen, so dass Moritz Koderer mit einem Freistoß aus gut 20 Metern auf 0:3 erhöhen konnte. Hans-Jürgen Hofer sorgte in der Schlussminute mit einem direkt verwandelten Eckball für den 0:4-Endstand für die Dollnsteiner Reservetruppe. Mit diesem Sieg kletterte die Reserve vom 5. auf den 4. Tabellenplatz!

 

DJK Dollnstein - SV Lellenfeld 2 3:0

Spieltag:25

Bericht: Hansi Hofer

 

DJK Dollnstein spielt sich weiter in Richtung Aufstieg Mit einem ungefährdeten 3-0 Heimsieg gegen den Viertplaziertem SV Lellenfeld wurde der 19 Sieg im 19 Spiel eingefahren und ist somit noch die einzige Mannschaft im Kreis Jura ohne jeglichen Punktverlust. Auch beeindruckend das Torverhältnis von 89-6. Das faire Spiel das von Schiedsrichter Helmut Dittenhofer souverän geleitet wurde benötigte doch einige Anlaufzeit um erste Tormöglichkeiten zu sehen. Ein Tor wurde den Dollnsteiner zu recht nicht anerkannt wegen Abseitsstellung. Michael Hirsch visierte dann das Tor zu hoch an und traf nur den Querbalken an. Die nächste Torchance führte dann endlich zur 1-0 Führung der Heimmannschaft, hier konnte der Gästetorwart einen Ball mit einem Reflex abwehren aber Andres Eder konnte sicher verwerten. In der 31. Minute tankte sich dann Andreas Eder über außen durch und seine Rückgabe konnte Andreas Margraf zur 2-0 Führung einschieben. Nach der Halbzeit versuchten die Dollnsteiner noch mehr Druck aufzubauen aber die Gäste aus Lellenfeld standen sicher und brachten immer ein Bein dazwischen. Nur Dennis Heil konnte die Abwehr nach einem starken Pass von Jonas Wagner überwinden und sicher zum 3-0 Endstand einschieben. Dollnstein kann bei den 2 anstehenden Heimspielen die Meisterschaft unter Dach und Fach bringen und die junge Mannschaft würde sich für Ihre Arbeit belohnen und die Fußballabteilung im Verein kann nach einer schweren Phase wieder positiv in die Zukunft blicken.

 

SG Ramsberg/St. Veit II : DJK Dollnstein 0:5

Spieltag:24

Bericht: Hansi Hofer

 

Dollnsteiner 5-0 Auswärtserfolg in Ramsberg Mit einem ungefährdeten Sieg bei Ramsberg II konnten die Dollnsteiner das Punktepolster auf Verfolger Altenmuhr(1-2 Niederlage gegen Weißenburg) nun auf 12 Punkte ausbauen. In Ramsberg tat sich die junge Gästemannschaft in den ersten 30 Minuten sehr schwer um gegen die kompakte Abwehr der Gastgeber ins Spiel zu kommen, erst als Dennis Heil in der 32. Minute mit einen sehenswerten Pass Jonas Wagner auf die Reise schickte, blieb dieser Sieger vor dem starken Ramsberger Torwart und schob zur verdienten 1-0 Führung ein. Ramsberg kam dann zu einzigen Tormöglichkeit und „Golie“ Michael Mayr den Ball stark aus dem Winkel holte. Nur 2 Minuten später konnte Dennis Heil nach starker Vorabeit von Jonas Wagner zur 2-0 Führung erhöhen. In der 40. Minute erhöhte dann Luis Stiefenhofer mit einem Alleingang zur verdienten 3-0 Halbzeitführung. Die 2. Halbzeit war ein weiteres Anrennen der Gäste aber der Ramsberger Torwart brachte die jungen Gäste schier zu Verzweiflung, ehe es Michael Hirsch noch zweimal gelang den Torwart zu überwinden und für den Endstand von 5-0 sorgte. Die Dollnsteiner 2. Mannschaft setzte Ihre Erfolgsserie auch in Nennslingen fort und siegte duch Tore von Max Heiss und Tufan Yolcular mit 2-0.

 

DJK Dollnstein : FC Weißenburg 2:0

Spieltag:23

Bericht: Hansi Hofer

 

Dollnsteiner Serie hält weiter an 17 Spiele 17 Siege Die beeindruckende Serie der jungen Mannschaft hält auch weiterhin an und wurde auf 17 Siege ausgebaut bei einem Torverhältnis von 81:6! Im Spitzenspiel gegen Fatih Cami Weißenburg gewann der Tabellenführer aus Dollnstein mit 2-0. Dollnstein übte in den ersten Minuten schon Druck auf die Weißenburger aus und in der kam in der 7. Minute durch konsequentes Pressing zur 1-0 Führung. Michael Hirsch nahm einen Fehlpass auf und lies zwei Gegenspieler ins Leere laufen und schob überlegt am Torwart vorbei zur Führung ein. Weißenburg versuchte dagegenzuhalten und kam auch immer besser ins Spiel und hatte in der 26. Minute die große Möglichkeit zum Ausgleich aber dem Gästestürmer versagten die Nerven alleine vor Torwart Michael Mayr. Vor allem in der ersten Halbzeit machte sich das verletzungsbedingte Fehlen vom Dollnsteiner Kapitän Martin Mayr bemerkbar. Die Dollnsteiner konnten aber auch nicht zum Abschluss kommen und oftmals wurde zu oft gezögert beim Torabschluß. Die zweite Halbzeit begann wie die vorherige, hier konnten die Gastgeber in der 51. Minute wieder jubeln, als Andreas Eder einen herrlichen Spielzug über Jonas Wagner und Michael Hirsch zum 2-0 unter die Latte drosch. Die Gäste versuchten aber immer zum Anschlusstreffer zu kommen aber konnten den letzten Pass oftmals nicht anbringen und die Dollnsteiner Abwehr um Julian Hofer, Fabian Munninger und Mathias Worsch stand sicher. Die Gastgeber hatten mehrmals die Möglichkeit Konter in Überzahl in Torerfolge umzusetzen aber wurden teilweise ideenlos ausgespielt und brachten somit nichts Zählbares ein. Eine sehr starke Leistung zeigte hier der Türkische Schiedsrichter Nedim Yularci vom SV Möhren. Großes Lob auch an beiden Mannschaften die eine faire Partie und auch nach dem Spiel einen guten Umgang pflegten.

 

SV Nennslingen II : DJK Dollnstein II 0:2

Bericht: Markus Stadtmüller

 

Ohne Verstärkung aus der AH, musste die Dollnsteiner Reserve diesmal den Weg zur 2. Mannschaft des SV Nennslingen antreten. Davon unbeeindruckt, übernahmen die Dollnsteiner Jungs von der ersten Minute an das Kommando und erspielten sich einige Chancen nach zum Teil ansehnlichen Spielzügen. Einzig am Torabschluss haperte es, da die Schüsse oft zu unplatziert abgegeben wurden. Einzig Markus Heiss konnte den Nennslinger Keeper per Fernschuss überwinden, wobei dieser noch leicht abgefälscht war. Halbzeitsand 0:1 für die Gäste. Auch in der 2. Hälfte bot sich das gleiche Bild: meist spielten nur die Dollnsteiner nach vorne, Angriffe der Nennslinger wurde durch die gut organisierte Defensive der Gäste meist sehr früh unterbunden. Eine Unachtsamkeit schlich sich allerdings doch ein und so war das Glück in diesem Moment auf Seiten der Dollnsteiner, als der SV Nennslingen nur Aluminium traf. Besser machte es um die 70. Minute Tufan Yolcular, als dieser nach einem sehenswerten Solo den Ball souverän zum 0:2 am Nennslinger Schlussmann vorbei schob. Unterm Strich wieder eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein verdienter Sieg um am Spitzenquartett dran zu bleiben. Macht so weiter, vielleicht sind wir ja wirklich noch für eine richtig große Überraschung gut!!!

 

DJK Dollnstein II : SV Übermatzhofen 2:1

Bericht: Markus Stadtmüller

 

Am 21.04.2013 war der Tabellenführer aus Übermatzhofen bei unserer Reserve zu Gast. Wie erwartet, erarbeiteten sich die spielerisch starken Gäste leichtes Übergewicht und machten Druck auf die Dollnsteiner Defensiv-Abteilung ohne jedoch wirklich zwingende Chancen zu erspielen. Anders die Gastgeber: nach einem schönen Freistoß von der rechten Seite war Thomas Kirschner am langen Eck zur Stelle und hämmerte den Ball volley in die Maschen zum 1:0. Nur kurze Zeit später umkurvte Josef Bittl nach schönem Zuspiel von Thomas Bittl den Übermatzhofener Schlussmann und schob aus spitzem Winkel zum 2:0 Pausenstand ein. Zu Beginn der zweiten Halbzeit verstärkten die Gäste noch weiter ihre Offensive und kamen so in der 60. Minute zum 2:1 Anschlusstreffer. Im weiteren Verlauf konnten nur noch wenige Entlastungsangriffe gefahren werden. Die Dollnsteiner Defensive hielt allerdings dem andauernden Druck der Gäste, welche sich durch ihr ständiges Hadern mit dem Unparteiischen kurz vor Schluss selbst dezimierten, bis zum Schlusspfiff statt und retteten so das hart umkämpfte 2:1 über die Zeit. 2:1 gegen den Tabellenführer! Mit dieser Mannschaft muss im Saisonendspurt gerechnet werden! Abschließend wieder vielen Dank an unsere AHler, welche uns in diesem Kampf unterstützt haben!

 

DJK Dollnstein II : DJK Grafenberg II 2:1

Bericht: Markus Stadtmüller

 

Der Tabellenführer aus Grafenberg war zu Gast. Entsprechend engagiert und konzentriert gingen die Dollnsteiner Kicker in die Partie. Aufgrund der jüngsten Erfolge entwickelte sich das erwartet enge Spiel. Torraumszenen blieben zunächst jedoch Mangelware. Dann aber war es Thomas Bittl der am 16er der Gäste an den Ball kam, sich gegen zwei, drei Gegenspieler behauptete und anschließend den Ball in den Lauf von Josef Bittl legte, welcher dem Schlussmann der Grafenberger keine Chance ließ und gekonnt einnetzte. Beim 2:0 der Dollnsteiner ein bekanntes Bild: Bittl legt auf Bittl, welcher diesmal nur noch aus kurzer Entfernung den Ball über die Linie drücken musste. Anders als beim 1:0 war es in dieser Situation jedoch Josef Bittl, der die Übersicht behielt und somit Thomas Bittl den Ball zum 2:0 servierte. Der Vorsprung währte jedoch nicht lange, da nur Minuten später der Anschlusstreffer nach einer Unachtsamkeit und viel Gedränge im Dollnsteiner Strafraum fiel. Im zweiten Spielabschnitt spielte sich das Geschehen noch mehr zwischen den 16ern ab. Ein leichtes Chancenplus konnten sich die Dollnsteiner erarbeiten, wobei zu erwähnen ist, dass der Tabellenführer - abgesehen vom Anschlusstreffer - nur mit einer einzigen gefährlichen Aktion aufwarten konnte. In dieser Szene konnte sich Benjamin Rudholzer auszeichnen und so blieb es beim verdienten 2:1 Erfolg der Dollnsteiner Reservemannschaft. Alles in allem wieder ein überragender, wenn auch hart erkämpfter, Sieg gegen eine der "obersten" Mannschaften der Tabelle. Diesmal musste halt der Tabellenführer dran glauben! Spitze Jungs! Abschließend natürlich wieder ein ganz großes Dankeschön an unseren "Leider-nur-Aushilfs-aber-dafür-Erfolgs-Torwart" und an die Konditionswunder aus der AH, die uns bei diesem Erfolg wieder unterstützt haben!

DJK Dollnstein : Kalbensteinberg II 3-0

Spieltag:16

Bericht: Hansi Hofer

 

Im Samstagsspiel konnte die Mannschaft um Kapitän Martin Mayr zwar einen 3-0 Sieg gegen Kalbensteinberg II einfahren, zeigte aber hier eine enttäuschende Vorstellung: Ungenaue Zuspiele, fehlendes Zweikampfverhalten und überhebliche Spielweise der Dollnsteiner bestimmten die erste Halbzeit. Die beiden Höhepunkte waren das 1-0 von Dennis Heil nach Ecke von Andreas Eder und ein Pfostenschuss. Nach einer heftigen Ansage in der Halbzeit bemühten sich die Dollnsteiner jetzt mehr aber es war doch oft der Zufall im Spiel und so konnte erst Jonas Wagner in der 51. Minute nach einem Distanzschuss zum 2-0 erhöhen, wobei der ansonsten sehr gute Gästetorwart mit einem vor ihm versprungenen Ball kein Glück hatte und passieren ließ. Das 3-0 folgte schon in der 55. Minute, nachdem der Torwart sehr gut parierte, aber Andreas Eder als Erstes nachsetzte und sicher einschob. Weitere Torchancen vereitelte der Gästetorwart oder der Pfosten stand im Weg. In der 84. Minute sah Martin Mayr wegen wiederholtem Foulspiel die Ampelkarte, was am aber am Heimsieg nichts mehr änderte. Torchancen für die Gäste waren Fehlanzeige. Hier konnte die Dollnsteiner Abwehr als einziger Mannschaftsteil einigermaßen überzeugen.

Schiedsrichter Krischdat aus Auernheim war ein sicherer Leiter der Partie.



DJK Dollnstein II : FC Nagelberg III 3-0

Bericht: Markus Stadtmüller

 

Die Heimmannschaft begann druckvoll im Spiel nach vorne, konnte aber wie so oft die sich bietenden Möglichkeiten zunächst nicht nutzen. So dauerte es bis zur 25. Minute, als der Gästekeeper einen hart getretenen Freistoß von Mou Koderer aus rund 20 Metern nicht festhalten konnte und der heranstürmende Josef Bittl (Samba-Sepp) den Ball ohne Mühe aus zwei Metern im Tor der Gäste unterbringen konnte. Trotz weiterer Feldüberlegenheit der DJK blieb es beim 1:0 Halbzeitstand.Die Gastmannschaft reagierte in der Halbzeitpause auf diesen knappen Rückstand und schickte ihre Mannschaft nun mit drei Stürmen für die zweiten 45 Minuten aufs Feld. Mit dieser Umstellung kam die DJK zunächst nur schwer zu recht, da somit ein 6er "geopfert" werden musste und sich dadurch im Mittelfeld mehr Freiräume ergaben. Nun kamen auch die Gäste - im Gegensatz zur ersten Hälfte, zu ihren Torchancen.Die erste Drangperiode der Gäste überstanden, spielte die DJK einen Konter mustergültig zum erlösenden 2:0 zu Ende. Keine Chance ließ dabei Tufan Yocular nach Zuspiel von der linken Außenbahn dem Gästekeeper. Der sehenswerte Distanzschuss schlug aus 20 Metern maßgenau in den rechten oberen Winkel ein. Nun hatte die DJK das Spiel wieder weitestgehend im Griff. Auch die durch leichtfertige Ballverluste in der Vorwärtsbewegung eingeleiteten Konter der Gäste konnten durch die DJK-Abwehr und nicht zuletzt durch den in der zweiten Hälfte stark aufspielenden DJK-Torhüter entschärft werden. Das vorentscheidende 3:0 fiel in der 80. Minute nach einem sehenswerten, direkt verwandelten Eckball, durch Roland Häring. Auch ein letztes Aufbäumen der Gastmannschaft führte zu keinem Erfolg und so blieb es beim verdienten 3:0-Sieg für die Dollnsteiner Reserve.
Wieder eine kämperisch und läuferisch starke Leistung der Dollnsteiner II., in der jeder für jeden gekämpft hat. Danke Jungs und natürlich wieder ein großes Dankeschön an die "Aushilfen" von der AH!



DJK Dollnstein – SC Langlau 1-0

Spieltag:15

Bericht : Hansi Hofer

 

In einem abwechslungsreichen Spiel siegten die Dollnsteiner knapp mit 1-0 gegen einen sehr aufopferungsvoll kämpfenden SC Langlau.
Die erste Großchance gehörte den Gästen die einen Querpass abfingen und in einer 1 gegen 1 Situation die Chance nicht nutzten hier konnte sich der Dollnsteiner Torwart Dominik Worsch auszeichnen. Dann kamen aber die Dollnsteiner zum Zug und scheiterten immer wieder am überragendem Landesligaerfahrenen Gästetorwart. Denn Bann konnte dann der immer unermüdliche und stark aufspielende Martin Mayr in der 32. Minute brechen, als er auf der linken Außenbahn aufs Tor zog und von Andreas Eder den Ball abgelegt kam und so ins kurze Eck überlegt einschieben konnte. Weitere Chancen wurden überhastet oder nicht mit der nötigen Konsequenz abgeschlossen. Die Gäste kamen dann kurz vor der Halbzeit zu einer weiteren Möglichkeit, als die Dollnsteiner Abwehr mit einem weiten Ball die Zuordnung nicht fanden aber die Möglichkeit dann durch Torwart Worsch geklärt wurde.
Die 2. Halbzeit wurde dann ein Spiel mit Möglichkeiten für beide Mannschaften. In der 57. Minute wurde eine Flanke vom Gästespieler im Strafraum mit der Hand abgefangen und der stets sichere und souveräne SR Walter Gabler entschied zu recht auf Strafstoß und auch hier konnte der Langlauer Torwart den gut getretenen Ball von Julian Hofer halten. Nun kam die Zeit der Gäste und die jungen Dollnsteiner wurden fast für Ihre Fahrlässigkeiten bestraft. Ein Ball der Gäste aus dem Halbfeld sprang auf die Latte und bei einem Distanzschuß mußte auch die Torumrandung retten, den Nachschuß konnte wiederum Torwart Worsch sicher aufnehmen.
Bei Konterchancen der Dollnsteiner war wiederum beim Gästetorwart Endstation und so konnte man sich nach dem Schlußpfiff über hart erkämpfte 3 Punkte freuen über disziplinierte und eine sich nie aufgebende Gästemannschaft aus Langlau.

SC Polsingen 2 - DJK Dollnstein 0-7

Spieltag:14

Bericht: Hansi Hofer

 

Kantersieg in Polsingen!

Einen ungefährdeten Sieg konnten die Fußballer der DJK Dollnstein in Polsingen einfahren. Nach der Tabelle das Aufeinandertreffen der zwei Mannschaften mit den wenigsten Gegentoren aber auch mit den Dollnsteinern mit den meisten erzielten Toren. Nach zaghaften Beginn beider Mannschaften auf einem sehr rutschigen Geläuf konnten Martin Mayr eine von Andreas Eder sehr schön gespielte Ablage in den Rückraum
zum 1-0 verwerten. Die Gastgeber konnten das schnelle Spiel von Dollnstein meist nur durch Fouls stoppen und so gab es eine Vielzahl von Freistoßmöglichkeiten von deren Michael Hirsch eine zum 2-0 nutzte, was auch der Halbzeitstand war.
Wie in der Vorwoche zeigten die Oberbayern dass Sie mehr wollten und setzten die Polsinger durch gutes Pressing
immer mehr unter Druck. Andreas Margraf war es dann, der ein tolles Zuspiel aus der Drehung zum 3-0 abschloss.
Die Mannschaft aus Polsingen dezimierten sich nach wiederholtem Foulspiel und hatte mit einem Pfostenschuss
nach Freistoß die einzige Tormöglichkeit in der zweiten Halbzeit. Nun drehten die jungen Gäste auf und legten noch
4 Tore zum 7-0 Endstand durch Martin Mayr, Luis Stiefenhofer, Fabian Munninger und Andreas Eder nach.

10 Spiele 10 Siege und 58-3 Tore sind die beeindruckende Bilanz der jungen Mannschaft, die jetzt noch
3 Heimspiele bis zur Winterpause bestreiten darf.

Die 2. Mannschaft kam zu einem 3-3 gegen SG Solnhofen/Mörnsheim Torschützen Dollnstein:
2xEmmerich Dirk, Stadtmüller Markus

DJK Dollnstein - Aha II 10-0

Spieltag:13

Bericht: Hansi Hofer

 

Die DJK Dollnstein siegt beeindruckend im Spiel gegen den 1. FC Aha . Das Team von Hansi Hofer konnte
einen 10-0 Sieg gegen die zweite Mannschaft aus Aha herausspielen. Beeindruckend war vor allem das schnelle und sichere Kombinationsspiel und die technischen Fähigkeiten der jungen Dollnsteiner Mannschaft.
So konnte die Hofer Elf ab der 5. Minute bis zur Halbzeit auf 6-0 davonziehen, wobei 2x Heil Dennis, Hirsch Michael , Stiefenhofer Luis, Eder Andreas und  Daniel Greiner die Torschützen waren.
Im Gegensatz zu den letzten Spielen konnte dann die Dollnsteiner Mannschaft, gegen überforderte aber nie aufsteckende Gäste, nahtlos an die erste Halbzeit anknüpfen und 4 weitere schön herausgespielte Tore durch Heil Dennis, Hirsch Michael, Rütten Alexander und Mayr Martin erzielen. SR Uli Gutschera war
ein sehr guter Leiter der sehr fairen Partie.

 

Das Spiel der 2. Mannschaft wurde beim Stand von 0-0 aufgrund einer schweren Verletzung eines Spielers aus Ettenstatt abgebrochen.

1. FC Markt Berolzheim  - DJK Dollnstein 0-4

Spieltag:13

Bericht: Hansi Hofer

 

Beim Gastspiel gegen 1. FC Markt Berolzheim 2 konnten die jungen Dollnsteiner einen verdienten 4-0 Sieg einfahren. Dollnstein benötigte 25 Minuten um eine Ihrer zahlreichen Torchancen zum 1-0 durch Michael Hirsch zu beenden. Gleich 2 Minuten später konnte wiederum Hirsch eine gut getimte Flanke von Andreas Eder zum 2-0 eindrücken. Berolzheim kam durch einen schnell vorgetragenen Konter zu einer Torchance, die aber Torwart Dominik Worsch mit einer tollen Reaktion vereitelte. Auch standen die Dollnsteiner nicht mehr nahe an den Gegenspielern und ließen die „Beheimer“ unnötigerweise ins Spiel kommen aber daraus keine weitere Torchance daraus resultierte.In der 33. Minute konnte Jonas Wagner nur durch ein Foul um Strafraum gebremst werden und der gute SR Wladi Wagner entschied auf Strafstoß, den Julian Hofer gewohnt sicher zum 3-0 verwandelte was auch der Halbzeitstand war.
Die zweite Halbzeit war von den Dollnsteinern geprägt von unnötigen Einzelaktionen unpassende Anspielen und von einem Berolzheimer Torwart der die Dollnsteiner mit vielen Paraden zur Verzweiflung brachte. Erst in der 72. Minute konnte Dennis Heil einen Abpraller sicher zum 4-0 vollenden. Markt Berolzheim kam in der 2. Halbzeit zu keiner einzigen Tormöglichkeit mehr und verteidigte sehr gut und konnte somit eine höhere Niederlage vermeiden.

DJK Dollnstein I – SG Ramsberg/St. Veit 4-0

Spieltag:14

Bericht: Hansi Hofer

 

Die junge Dollnsteiner Mannschaft hatte vor zahlreichen Zuschauern gleich in der 2. Minute Pech mit einem Lattentreffer. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit stellte der Gastgeber das Spiel gänzlich ein und zeigte eine äußerst schwache Vorstellung mit vielen Abspielfehlern, ohne dass man aber den Gegner zu einer Torchance kommen ließ. Mit der Einwechslung von Jonas Wagner, der nach langer Verletzungspause wieder in die Mannschaft kam, konnte wieder mehr Druck auf das Ramsberger Tor aufgebaut werden. Torchancen entsprangen aber oft dem Zufall und diese vereitelte der Gästetorwart souverän! Umso überraschender konnten die Dollnsteiner in der 44. Minute mit 1-0 in Führung gehen, als Margraf flankte und Wagner mit einem Flugkopfball traf.
Die zweite Halbzeit begann druckvoller und die Gastgeber spielten nun ihre gewohnten Stärken aus. Es dauerte aber bis zu 58. Minute, als Felix Lenz mit einem sehenswerten Distanzschuss die 2-0 Führung herstellte. Margraf traf den Pfosten und der Ramsberger Torwart konnte zweimal stark klären. Die Gäste waren gefährlich, als der Ball im Strafraum von den Dollnsteiner nicht geklärt werden konnte. Nun legten die Gastgeber mit Martin Mayr nach, der mit einem feinen Solo von außen Luis Stiefenhofer bediente und dieser zur 3-0 Führung einschob. Das gleiche Bild in der 90. Minute, als Thomas Bittl Martin Mayr bediente und dieser zum 4-0 Endstand traf.
Die sehr fairen Gäste standen in der Defensive sehr tief und ließen die jungen Dollnsteiner wenig zur Entfaltung kommen, konnten aber in der Offensive selten Akzente setzen.

 

Das Spiel der Reservemannschaften Dollnstein gegen Nennslingen wurde von den Gästen abgesagt.

Vorbereitungsplan Saison 2012/2013
Vorbereitungsplan_Sommer.pdf
PDF-Dokument [166.9 KB]

Wir freuen uns, für die kommende Saison 2012/2013 wieder eine 1. Mannschaft sowie ein Reserve in der Sparte Fußball-Herren melden zu dürfen.

Trainiert wird die Mannschaft von Hofer Hansi.

 

Punktespielstart ist Sonntag der 19.08.2012